Gedichtbände von Ritter Amando

Diese Bücher wurden bereits von Ritter Amando veröffentlicht und sind im Buchhandel sowie bei Amando Draconi persönlich erhältlich:

Das Buch „Wenn des Dichters Blut zu Tinte wird“ kann euch über viele Zeiten und Lieben berichten.
Von Liebe, Erotik, über Engel, Drachen, Aberglaube, Sagen und Mittelalter, von der Natur, von der Weihnacht und auch Kindergedichte erzählen diese 132 Seiten.
• ISBN-10: 3869016205 • ISBN-13: 978-3869016207
Preis: 10,95 €

Das Buch „Komm schwimm mit mir im Seelenmeer“ wird euch ins Meer der Trauer führen, aber auch das Ufer des Trostes werdet ihr dort finden. In Liebe und Zufriedenheit werdet ihr den Strand betreten und die Trauer besiegt haben. Jedoch diese 132 Seiten werdet ihr nicht vergessen. • ISBN-10: 3869018429 • ISBN-13: 978-3869018423
Preis: 10,95 €

Das wohl einfühlsamstes Buch „Haut in Flammen… wenn die Lust die Liebe küsst“ schenkt euch Gedanken der Sinnlichkeit, der Liebe… Es wird euch den sanften Wind des Streichelns, aber auch den Sturm der intimsten Berührungen fühlen lassen. Aber auch für Überraschungen ist auf diesen 147 Seiten gesorgt.
• ISBN-10: 386268461X • ISBN-13: 978-3862684618
Preis: 11,95 €

Das neueste Buch wurde 2013 verlegt, „TERRA MATERCULA… ein Kuss der Welt die uns umgibt“
Jahreszeiten sind wie die Abschnitte des Lebens… nur der Kreis der Jahreszeiten… beginnt von Neuem im nächsten Jahr… Ewigkeiten lang… Die Natur malt Bilder in den schönsten Farben. Ein alter Zauber, ohne den es uns nie gegeben hätte.
160 Seiten, Preis: 14,95 €

Alle Preise verstehen sich zuzüglich 0,85 € Versand.
Bestellungen ab 3 Büchern sind versandkostenfrei.

Persönliche Widmung gibt’s gratis, einfach hier über den Blog melden 🙂

* * *

Auszüge aus dem neuen Buch, Terra Matercula:

Es grüßet dich, lieber Leser,
Amando, Ritter zur Altebur Draconi.

Vorwort

Ich bin, wie damals schon viele Edelleute und Ritter, auch ein poetischer Chroniker, ein Mann der Feder und des Schwertes. So versuche ich hier, für dich, Gefühle, Gedanken und Gedichte zu schreiben.

Im „normalen“ Leben heiße ich Michael Losert, gehe unaufhaltsam auf die „Fünfzig“ zu, und bin/war allein erziehender Vater eines nunmehr zwanzigjährigen Sohnes. Dies erwähne ich, da mein erstes Gedicht (von mittlerweile fast viertausend Gedichten) in der Nacht seiner Geburt entstand. ER schenkte mir die Gabe und war mir so oft Inspiration.

Ihm und meinem geliebten Opa widme ich dieses Buch … Meinem Sohn, da er mir die Inspiration schenkte. Meinem Opa, da er mir die Liebe und die Liebe zur Natur gegeben hat.

* * *

Ring der Zeit

Ein Ring schließt sich um jedes Jahr,
es ist der Ring der Zeit.
Seit Ewigkeiten, immerdar,
zur Harmonie bereit.

Frühlings Lächeln, der Beginn.
Der Ring entfaltet seine Kraft.
Er dehnt sich nun zum Sommer hin,
das ist’s was nur die Zeit erschafft.

Sommerzeiten, voller Leben,
von Wachstum singt die Melodie.
Die Natur, sie will uns geben,
Gottes Liebessinfonie.

Im Herbst nun rundet sich die Welt,
aus Blüten Früchte sind gereift.
Bunt wird’s unter Gottes Zelt,
der Herbstwind, ja er schweift.

Im Winter ruht das Leben aus.
Wenn Flur und Felder glitzern weiß,
wenn’s ruht in sich … der Liebe Haus,
wird aus dem Ring … der Lebenskreis.

* * *

Ein Ring aus Zeit … ja, das ist wohl unsere Natur.

Seit es Menschen gibt, wird die Natur verehrt, geliebt, angebetet, aber auch gefürchtet und gehasst. Viele Wunder unserer Welt wurden mit einem tiefen Zauber erklärt … immer dann, wenn der menschliche Verstand keine „logischen“ Erklärungen mehr fand.

In diesem Buch wirst du, mein lieber Leser, das finden was für mich die Natur bedeutet.

Impressionen, Erinnerungen und die Magie, die sich mir schon so oft offenbarte, wenn ich still unsre Mutter Natur belauschte und ihre Bilder und Lieder mir die schönsten Inspirationen schenkten.

Lasse dich nun verzaubern, ja versinke in Gedichten, die unsere Mutter Natur mir schenkte.

Lese im Ring der Zeit, im Jahresring.
Lass dir die Zauberei der Reime gefallen.

Fühle die alte Magie.

Eine uralte Magie, die tief in der Vergangenheit geboren wurde, den alten Zauber, die Kraft, die es Milliarden Jahre vor dem Menschen gab … die unser Leben bestimmt und die unseren Vorfahren, uns und unseren Kindern Lebenskraft bedeutet.

Versinke nun in meinen Seiten, die dich zur Natur führen mögen … Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, das ist sie für uns. Für uns ist sie das alles … wir sind für sie nur das Gastspiel eines Zufalles. Mehr jedoch nicht.

Erlebe nun was passiert … wenn die Jahreszeiten den ewigen Kreis des Lebens bestimmen. Lese Reales, aber auch in die „kleine, geheime Welt“ wirst du Einblicke erhaschen können.

Mit folgendem letzten, der Natur dankenden Gedicht, kommen wir nun zum Ende meines Buches, das, hoffentlich auch für dich, den Zauber der Natur zu einem einzigen Rund verband.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar schöne Gedanken schenken …

Wie sehr musst du uns lieben …

Deine Haut, sie ist zerrissen,
dein Strahlen, es verblasst.
Würdest du uns denn vermissen?
Sind wir dir nicht zu große Last?

Wie Läuse saugen wir dein Blut,
wie ein Virus der Befall.
Wann verbrennst du uns in Glut?
Wann schleuderst du den Mensch ins All?

Mutter, Erde, gütig, weise.
Schonst dein böses Kind.
Doch ich frage mich ganz leise,
ob wir nicht doch ein Virus sind.

Sorry Mutter, tut mir leid,
dass wir dich so sehr plagen.
Vielleicht ist’s Menschlein nicht bereit,
und du musst uns schlagen.

Wie groß muss deine Liebe sein,
dass du uns nicht erschlägst.

Ich schau ins Sonnenlicht hinein …
Danke … dass du uns erträgst.

Copyright:
Amando, Ritter zur Albebur Draconi
Michael Losert, 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s